Deutsch   Intranet  
News/Einsatzchronik

08/2021: Ammersee - Erfolgreiche Suche nach einem Tag vermisstem Angler

Der in der Nacht vom 26. auf den 27.08.21 im Ammersee vermisste Angler wurde bereits in der darauf folgenden Nacht gefunden. Durch den Einsatz eines speziell ausgebildeten Suchhundes der Rettungshundestaffel Alpenvorland konnte das Suchgebiet am Abend genau eingegrenzt werden; die Münchner Firma Tauchdienste suchte im Anschluss den angezeigten Bereich bei Aidenried mit einem Sidescan-Sonar ab. Nach insgesamt nur sechs Einsatzstunden wurde der Vermisste am 28.08.21 nachts um 01:30 Uhr in fünf Meter Wassertiefe geortet, seine Identität ließ sich mit einer Unterwasserkamera zweifelsfrei bestätigen.

Weitere Fragen zu diesem Fall beantwortet die Pressestelle der Polizei.

Seit kurzem wird die Rettungshundestaffel Alpenvorland um einen neuen Teambestandteil verstärkt: die Firma Tauchdienste aus München hat sich auf die Suche nach im Wasser vermissten Personen spezialisiert und ergänzt mit ihrer Technik zur Unterwassersuche die Arbeit der RHS Alpenvorland. Die Bündelung der jahrelangen Erfahrungen auf beiden Gebieten eröffnet neue Möglichkeiten bei der Vermisstensuche, wovon besonders die Angehörigen profitieren; die Verbindung von Mantrailing mit kundigen Hundeführern und gut geschulten Hunden zusammen mit bewährter Ortungsechnik unter Wasser führt schneller und sicherer zum Erfolg.

© tauchdienste - Christian Müller 2022 | Impressum | Datenschutzerklärung