Deutsch   Intranet  
News/Einsatzchronik

11/2008: Testfahrt mit der Wasserschutzpolizei Prien/Chiemsee

Am 9.11.2008 fand eine Testfahrt mit der Wasserschutzpolizei Prien auf dem Chiemsee statt. Ziel war es die Möglichkeiten der Objektsuche mittels Sidescansonar vor Ort vorzustellen und live zu testen.
Roland Kempf und Johann Herzinger von der Wasserschutzpolizei empfingen uns um 6 Uhr morgens an der Polizeiinspektion in Prien und wir fuhren anschließend gemeinsam zum Bootshaus. Es dauerte ca. 1,5 Stunden um das Sidescansonar, die elektrische Winde und die Oberflächeneinheit auf dem 14m langen Boot zu installieren. Der See präsentierte sich von seiner besten Seite: spiegelglattes Wasser und strahlender Sonnenschein sollten uns den ganzen Tag begleiten.

Nach 3 Stunden Scanfahrt vor Herrenchiemsee entschieden wir uns einige der entdeckten Objekte mit der mitgebrachten Schleppkamera zu untersuchen. Zudem konnten zwei Wasserwachtstaucher die später hinzukamen ein Objekt über die GPS-Position und die Beschreibung des Seegrundes durch das Sidescanbild antauchen und verifizieren.

 


(Wasserschutzpolizist Roland Kempf, Gustav Posch und die tauchdienste)


(Besprechung des Sidescanobjektes und Tauchgangsplanung)


(der Sidescanfish auf Deck mit neuen Finnen und neuem Bleikopf)


(die elektrische Winde)


(der Heck-David wurde zum A-frame umfunktioniert)

© tauchdienste - Christian Müller 2017 | Impressum