Deutsch   Intranet  
News/Einsatzchronik

08/2009: Wrack im Ammersee verifiziert (Video)

Die Koordinaten wurden netterweise von UAS zur Verfügung gestellt. Zu Beginn sah es sehr nach einem gesunkenem Sportboot aus, da kein Mast auf dem Sidescanbild der UAS zu sehen war. Die Suche mit der Unterwasserschleppkamera brachte dann Licht ins Dunkel: der Mast ist umgelegt und es handelt sich um ein offenes Segelboot, das bereits stark zusedimentiert ist. Da es sich um ein Holzboot handelt, das mittlerweile wohl viele Jahre auf dem Grund des Sees in 70m Tiefe liegt, ist eine Bergung nicht mehr möglich.

Einen eigenen Eindruck kann man sich in der Sektion Videos unter Medien verschaffen.

© tauchdienste - Christian Müller 2017 | Impressum