Deutsch   Intranet  
News/Einsatzchronik

06/2012: Chiemsee - Erfolgreiche Suche nach 8 Jahre vermisstem Mann

Suche nach 8 Jahre vermisster Person im Chiemsee

Team
Bahn für Bahn wird das Suchgebiet gescannt


Team
Digitale Speicherung der Scandaten


Team
Der selbst entwickelte Sidescan-Towfish


Team
VideoRay Explorer mit Micron DST Aufbau


Team
Bergung durch die Bereitschaftspolizei TEE München

 

Juli 2012

10.08.2004 - Ein Mann ertrinkt im Chiemsee und bleibt trotz tagelanger Suche vermisst. 

30.06.2012 - Durch neue technische Möglichkeiten sowie die enge Zusammenarbeit der Wasserschutzpolizei Prien am Chiemsee und Christian Müller, Inhaber der Münchner Firma Tauchdienste, konnte nun der Leichnam des 8 Jahre lang verschollenen Mannes gefunden werden.

Da der genaue Untergangsort des Vermissten nicht bekannt war, suchte Müller in einem mehrtägigen Einsatz einen zwei Quadratkilometer großen Bereich südlich der Insel Herrenchiemsee mit einem Sidescan-Sonar ab. Die anschließende Auswertung der gesammelten Daten erbrachte rund 1900 Objekte auf dem Gewässergrund, die zunächst nach Relevanz eingestuft wurden, um sie daraufhin systematisch vor Ort zu überprüfen. Die Verifikation der einzelnen Echos erfolgte durch die Wasserschutzpolizei Prien a.Ch. mit deren neuem Unterwasserroboter und einem Rundum-Sonargerät der Firma Tauchdienste. Bei der Überprüfung von Punkt Nr. 18 auf der langen Liste war der Körper des Vermissten schließlich auf dem Monitor zu sehen. 

Die Leiche wurde am 05.07.2012 durch die Polizei geborgen. Die Ergebnisse der gerichtsmedizinischen Untersuchung belegen zweifelsfrei die Identität des Mannes.

Die gute Zusammenarbeit zwischen der Wasserschutzpolizei Prien a.Ch. und der Firma Tauchdienste führte bereits im Januar 2009 zum Auffinden eines sechs Wochen zuvor in den Chiemsee abgestürzten Ultraleichtflugzeuges. Zudem konnte Müller im Oktober 2011 einen 10 Jahre lang im Ammersee vermissten Segler ausfindig machen.

Bislang galt die Suche nach lange im Wasser vermissten Personen als wenig Erfolg versprechend; die letzten Funde beweisen jedoch, dass unter Einbeziehung möglichst vieler Umgebungsvariablen, durch die richtige Technik und vor allem die entsprechende Vorgehensweise die Möglichkeit besteht, Vermisste selbst noch nach mehreren Jahren finden zu können.

Die Firma Tauchdienste hat sich auf die Suche von Personen und Objekten unter Wasser spezialisiert; darüber hinaus unterstützt der Firmeninhaber Christian Müller verschiedene Organisationen bei Suchaufgaben und schult deren Personal am Sidescan-Sonar.

Weitergehende Auskünfte über diesen Fall erteilt die Pressestelle des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd.

 

   

© tauchdienste - Christian Müller 2017 | Impressum